Regelungen im Rathaus betreffend den Parteiverkehr

Rathaus

Liebe Nußdorferinnen und Nußdorfer!

 

Die Maßnahmen aufgrund der Corona-Pandemie wurden gelockert; wir alle hoffen, dass die Inzidenzwerte weiter sinken und in alle Lebensbereiche dauerhaft wieder „Normalität“ einkehren kann.

 

Wir werden daher ab 25.04.2022 das Rathaus wieder öffnen. Ein Besuch im Rathaus ist wieder ohne 3G-Nachweis sowie ohne Pflicht zum Tragen einer Schutzmaske möglich.

 

Im Laufe der Corona-Pandemie haben wir jedoch feststellt, dass insbesondere bei der Inanspruchnahme von zeitlich länger dauernden Dienstleistungen durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde, eine Terminvereinbarung Wartezeiten verkürzen oder im besten Falle ganz entfallen lassen kann. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können sich zudem sehr viel besser auf Sie und Ihr(e) Anliegen vorbereiten.

 

Wir bitten Sie deshalb weiterhin, falls Sie etwas im oder vom Rathaus brauchen (z.B. An- oder Ummeldungen, Anträge auf Reisepässe oder Personalausweise sowie Führungszeugnisse, Fischereischeine, Gewerbeangelegenheiten, Genehmigung von Veranstaltungen, Friedhofsverwaltung, Rentenanträge, Beratung zu baurechtlichen Fragen, Gastschulanträge usw.) unbedingt um eine vorherige Terminvereinbarung.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind weiterhin zeitweise im Homeoffice und außerdem sehr viel besser nach vorheriger Anmeldung erreichbar. Bitte denken Sie daran, dass ohne Terminvereinbarung längere Wartezeiten entstehen können.

Bei kleineren Anliegen (Kauf von Müllsäcken, Abholen von Fahrplänen oder Hundekotbeuteln, Abholen von Ausweisdokumenten) oder wirklich dringenden Angelegenheiten können Sie jederzeit zu den üblichen Sprechzeiten das Rathaus besuchen.

 

Bei jedem persönlichen Kontakt bitte wir weiterhin um gute Händehygiene, Abstand voneinander (ca. 1,50 bis 2 Meter) und Verzicht auf das Händeschütteln.

Falls Sie Atemwegssymptome haben, sollten Sie bitte auch im eigenen Interesse auf den Besuch im Rathaus verzichten.

 

Wir bitten um Verständnis und bleiben Sie gesund

Ihre Rathausverwaltung